Gestern war es endlich soweit – ein weiteres Highlight f√ľr Kinder in den Ferien stand an und zwar eine abenteuerliche Wanderung. ūüôā Die Abenteurer wurden herzlichst begr√ľ√üt und durften sich zu Beginn ein buntes Namensschild basteln, welches nachher zur Erinnerung mitgenommen werden konnte. Zur Auflockerung und zum Aufw√§rmen f√ľr unsere Tour wurden ein paar Bewegungslieder geschmettert und es war schnell klar: Singen macht echt Spa√ü. Allen Teilnehmern wie Mitarbeitern war es anzumerken, wie sehr solche Angebote in den letzten Wochen und Monaten gefehlt haben und wie sehr wir uns alle freuten, diese M√∂glichkeit zu haben, gemeinsam etwas zu erleben, Spa√ü zu haben und herzhaft zu lachen. Es war eine ganz tolle Truppe, die gespannt der Geschichte von Abraham lauschte, welche durch seine K√ľchenmagd Esra erz√§hlt wurde. W√§hrend Esra sich auf den Weg ins K√ľchenzelt machte, um dort alle Utensilien f√ľr die gro√üe Reise zu packen, schn√ľrten auch wir unsere Wanderschuhe und schulterten unsere Rucks√§cke mit Getr√§nken, Verpflegung und Material f√ľr Spielstationen unterwegs. Denn auf dem Weg sollten uns ein paar Aufgaben erwarten. Nachdem wir unseren Koffer gepackt hatten, durfte etwas Tarnfarbe nicht fehlen. Genau wie Abraham wollten auch wir nicht √ľberall auf unserer Reise erkannt werden. ūüėČ Unerkannt ging es in den Wald, wo wir aus Naturmaterialien Landkarten fertigten, auf leisen Sohlen vorw√§rts schlichen, uns im Dunkeln auf den richtigen Pfad konzentrieren mussten, „Geld“ verdient haben, Gastfreundschaft erleben durften und schlussendlich mit einer leckeren Bratwurst im Br√∂tchen wieder an der Friedenskirche empfangen wurden. Ein sehr sch√∂ner, sonniger und erlebnisreicher Tag „Auf den Spuren Abrahams“ verging wie im Flug und schon standen dankbare Elterntaxis bereit, um ihre strahlenden Kinder abzuholen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.