Am Pfingstsonntag durfte eine zweite Auflage des open-air-Gottesdienstes auf dem Vorplatz der Friedenskirche mit über 100 Besuchern gefeiert werden. Ab 9 Uhr wurde aufgebaut, abgemessen, Listen sortiert, dekoriert, die Technik gecheckt, Kaffee gekocht und alles festlich hergerichtet. Und wer hätte es gedacht… Am Eingang wurde Schlange gestanden – auf Abstand natürlich. 🙂

Pfingsten – der Geburtstag der Kirche und der sollte, trotz aller Umstände, gebührend gefeiert werden. Die ersten Gäste wurden von bunten Luftballons und Geschenken am Eingang und auf dem gesamten Platz empfangen, welche mit Kreide liebevoll aufgemalt wurden. Happy Birthday – alles Gute zum Geburtstag.

Die kleinen Gottesdienstbesucher durften sich am Anfang eine Wundertüte abholen, mit welcher sie den Auftrag bekamen, den Vorplatz weiter festlich zu bemalen und zu gestalten. Dieser Auftrag wurde bestens angenommen und am Ende zeigten sich viele weitere Geschenke, Luftballons und Torten. 🙂

Der Gottesdienst wurde musikalisch von Marion Jeßegus (Klavier und Gesang) und Dayong Zhang (Oboe) begleitet. Mit Liedzetteln ausgestattet, durften die Besucher freudig unter freiem Himmel mitsingen, was sehr gut ankam und sich hören ließ. Insgesamt durfte eine bunte Gottesdienstgemeinschaft, von jung bis alt, gemeinsam auf Abstand miteinander Pfingsten feiern und sich durch den Heiligen Geist auch und gerade in diesen Zeiten verbunden wissen. Ein sehr schöner und gesegneter Gottesdienst, in welchem des Öfteren ein ordentlicher Wind wehte, so wie es auch die erste Gemeinde verspürt haben muss, durfte mit einem ausgeschenkten Kaffee oder Kaltgetränk bei einem kleinen Gespräch ausklingen. Aber seht selbst…

Auch wenn dieses Jahr vieles anders als sonst ist, so durfte doch ein gemeinsamer Himmelfahrts-Open-Air-Gottesdienst auf dem Vorplatz der Friedenskirche gefeiert werden. Ca. 90 Besucher fanden unter den bestehenden Abstandsregelungen und Hygienevorschriften ihren Platz und konnten bei herrlichstem Sonnenschein gemeinsam singen, beten, sich auf die Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner machen und sich zum Abschluss noch einen Kaffee schmecken lassen. Was es mathematisch wie theologisch mit diesem Nenner auf sich hat, finden Sie im Downloadbereich unter Predigten. Viel Spaß beim Lesen und/oder Hören.

Das KiGo-Team hat wie bereits angekündigt, spannende Wundertüten an die kleinen Gottesdienstbesucher verteilt und sich riesig über die leuchtenden Kinderaugen gefreut. Die Begeisterung war den Kleinen sichtlich ins Gesicht geschrieben und sie haben sich den gesamten Gottesdienst wunderbar mit ihren Tüten beschäftigt. An alle Familien und ganz besonders an alle Kinder: es sind noch einige Wundertüten für euch da! Also wenn ihr in der nächsten Zeit zum Gottesdienst kommen möchtet, ob Friedens- oder Christuskirche, so könnt ihr das problemlos als Familie tun, denn Wundertüten gibt es auch dann zur Beschäftigung für eure Kinder. 🙂

Und ein kleiner Hinweis für den Pfingstsonntag – am 31.05. wird um 10:30 Uhr wieder gemeinsam auf dem Platz der Friedenskirche unter freiem Himmel Gottesdienst gefeiert. Anmeldung bitte möglichst wieder über das Gemeindebüro. Aber auch spontane Gottesdienstbesucher sind herzlich Willkommen. Liebe Kinder für euch gibt es natürlich auch wieder eine coole Überraschung… 😉