Hin und wieder zieht ein leckerer Duft aus dem Ev. FAZ Arche Noah heraus. Dann steht nämlich Backen auf dem Programm. Zuerst einmal heißt es: Hände waschen, Ärmel hochkrempeln und los geht es. Nachdem die Zutaten umgerührt sind, erhält jedes Kind seinen eigenen Teig und es werden Bällchen geformt, in die Schokolade Stückchen hinein gedrückt werden. Nach und nach werden die Backbleche in den vorgeheizten Ofen geschoben und der Wecker eingestellt, damit die Kinder wissen, wann die Kekse heraus geholt werden können.  Die aufgeregten Kinder freuen sich schon sehr auf das Probieren der selbst gebackenen Kekse. Das gemeinsame Backen bietet die Möglichkeit, dass alle gemeinsam an der Zubereitung mitwirken, so die Prozesse der Verarbeitung des Backens kennenlernen und es ist eine wunderbare Sinnesschulung: Die Kinder riechen, schmecken, fühlen die Zutaten mit ihren unterschiedlichen Konsistenzen und entwickeln dabei Vorlieben und auch Abneigungen.

Im Mai standen ausnahmsweise mal die Papas und Mamas der  Ev. Kita Sternschnuppe im Vordergrund. Am 07.05.22 fand eine große Waldspielaktion mit anschließendem Picknick mit Papas und Kindern an. Am Montag danach waren alle Mamas mit Kindern in den Kindergarten eingeladen, um nach der langen Corona Zeit endlich mal wieder miteinander in den Gruppen und auf dem Spielplatz zu spielen. Da gab es für die Mamas auch viel Neues zu entdecken. Zwischen durch konnte sich bei Waffeln gestärkt werden und zum Abschluss gab es noch ein kleines selbstgebasteltes Geschenk für jede Mama.

 

Das langsam wärmer werdende Wetter lädt dazu ein, nach draußen zu gehen und die Welt zu erkunden. Gerade Ausflüge bieten sich dazu an. Daher ging es für alle Kinder des ev. Familienzentrums Arche Noah gemeinsam auf Entdeckungsreise. Dabei wurde die Gegend um den Kindergarten herum erkundet sowie eine ausgiebige Pause auf dem Spielplatz der Grundschule Königsburg eingelegt. Für die Kinder gab es nicht nur einiges auf dem Spielplatz zu entdecken, sondern auch was es rund herum um den Kindergarten gibt.

Am Dienstag vor Ostern wurde in der Krabbelgruppe schon gefeiert. Wir starteten mit einem kleinen Krabbelgottesdienst mit Pfr. Grzegorek, in dem die Auferstehung schon Thema sein durfte. Anschließend wurde seit 2 Jahren endlich wieder gemeinsam gefrühstückt.

Zur Zeit beschäftigen sich die Kinder der Ev. Kita Sternschnuppe ganz intensiv mit der Ostergeschichte. Ein Teil davon ist die Fußwaschung und das Abendmahl.

 

30 Konfis der Ev. Kirchengemeinde Werdohl unterwegs mit 10 KU8 Teamern auf dem Kirschkamperhof in Krefeld. Für jeden hat Gott einen Plan. Manchmal landet man in einer Pfütze. Ein anderes mal ist es kreativ. Wieder andere sind ständig in Bewegung. Oder wollen hoch hinaus. Es war ein intensives, cooles WE.

Heute haben sich die Kinder der ev. Kita Sternschnuppe mit der Geschichte vom 12jährigen Jesus im Tempel beschäftigt. Es wurde dazu gemalt, gesungen und gespielt.

Christen in Werdohl beten gemeinsam für den Frieden in der Ukraine. Zeit zur Stille, Zeit zum Schweigen, Zeit zum Segen. Ab Rosenmontag bis Ostermontag gibt es diese regelmäßigen täglichen oder wöchentlichen Angebote:

Montag – Freitag 7:30 Uhr – 7:45 Uhr in der Friedenskirche

Donnerstag 11 Uhr in der Christuskirche

Donnerstag 18 Uhr in der St.Michael Kirche


Das Jahr 2022 hat im evangelischen Familienzentrum Arche Noah musikalisch begonnen. Die Kinder sind im Januar auf eine vielseitige Entdeckungsreise gegangen. Im Rahmen der Früherziehung haben die Kinder verschiedene Bereiche der Musik kennen gelernt,  eigene Instrumente hergestellt und musiziert, insbesondere ‚DieZauberflöte‘ von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Kinder haben erkannt, wie vielseitig Musik sein kann, wie diese sich über die Zeit verändert hat und ein fester Bestandteil unseres Lebens ist.

Melodiöse, eingängige Popsongs mit der besten Nachricht der Welt („ChanceSongs“!) verspricht der christliche Sänger und Songschreiber Christian Löer, der mit dem Programm seines nagelneuen Albums „Horizonterweiterung“ auf Tour geht und am Samstag, dem 26. Februar 2022 bei uns in Werdohl in der ev. Friedenskirche (Auf der Furth 12) gastiert.

Seine positiven Songs machen Lust aufs Leben, öffnen den Blick für das Schöne am Schönen, spenden Trost und laden ein, das Gute an der Guten Nachricht zu feiern:

  • „…bin einfach nur begeistert! Großes Kompliment für viele tolle neue Lieder mit klaren und barmherzigen Statements, ganz tolle Produktion (…)“ (Hansi Scharnowski, Pop-Kantor Münster; Wegbegleiter, Produzent und Arrangeur) 
  • „Anregend – treffend – hinterfragend, herausfordernd und tröstend (…), getragen durch eine weiche, musikalische Untermalung geben sie (Anm.: die Songs) den Zuhörern motivierende Impulse für die Seele und tatkräftiges Leben.“ (Bernd Schlottoff, Pfr.i.R., Sandkrug, Freund und „geistlicher Vater“) 
  • „Gute deutsche Popmusik, eine Stimme, der man gerne zuhört, Up-Tempo-Nummern, blitzsauber produziert. Schön, dass es neue Songs von Christian Löer gibt! (…) Große Empfehlung!“ (Klaus-André Eickhoff, Liedermacher und Podcaster)

Im Konzert erlebt man den lebensfrohen Ruhrpottler (aufgewachsen in Wanne-Eickel, jetzt wohnhaft in Dorsten) an Gitarre und Piano auch nachdenklich, meist aber charmant und humorvoll. Neben allen 14 neuen Titeln gibt es im Live-Programm immer auch ein paar ältere Songs, mit denen er sich als junger Liedermacher in die Herzen der Zuhörer sang: Christian Löer war bereits in den 90-er Jahren zu hunderten Konzerten deutschlandweit unterwegs. Das neue Album „Horizonterweiterung“ ist erhältlich am Konzertabend, im christlichen Medienhandel und bei Gerth Medien, www.gerth.de.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr), es gilt die 2G-Regel. Karten im Vorverkauf zum Preis von 9 € gibt es ab dem 07. Februar bei Optik Jung, Freiheitstraße 13 in Werdohl. An der Abendkasse kostet das Ticket 12 €, Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 9 €.

Der Förderkreis Kirchenmusik der ev. Kirchengemeinde Werdohl lädt zu diesem unterhaltsamen und horizonterweiternden Konzertabend herzlich ein!