Endlich wieder möglich. Bei stürmischen Aprilwetter mit teilweisem Sonnenschein und eisigen Fingern ein Freiluftgottesdienst rund um das Wichernhaus. Mit Gitarre, Liedern, einer Verstärkeranlage nah dran bei den Bewohnerinnen und Bewohnern an drei Stationen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .