In dieser Woche konnten die Arbeiten für die Deckensanierung im Ober- und Untergeschoß des Gemeindehauses der Evangelischen Kirchengemeinde Werdohl (Freiheitstraße) wie geplant beginnen, nachdem zum größten Teil in Eigenleistung die komplette Deckenbeleuchtung entfernt wurde. Im zweiten Schritt wurde nun von  einer Fachfirma die alte Deckenkonstruktion demontiert und das Dämmmaterial entfernt, verpackt und entsorgt. Im Anschluss erfolgt eine erste Grundreinigung der Räume. Im Untergeschoß ist nun die nackte Betondecke zu sehen. Entfernt wurden auch die Decken in den Nebenräumen, Fluren und Toiletten. Im dritten Schritt beginnt ab der kommenden Woche eine Malerfirma aus Werdohl mit dem Aufbau der neuen Deckenkonstruktion. Parallel kontrolliert und installiert eine Elektrofachfirma aus Werdohl die Verkabelung für die neue Deckenbeleuchtung. Die alte Holzdecke wird durch eine neue Akustikdecke ersetzt. Im Vorfeld erfolgte zu dem gesamten Projekt eine ausgiebige Beratung mit den entsprechenden Fachfirmen vor Ort unter Begleitung der kreiskirchlichen Architektin.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .